Willkommen
Unser Team
Pfoten Helfen Mensch
Unsere Angebote
Ferien-Hundeschule
Kontakt
Öffnungszeiten
Veranstaltungen 2020
Der Weg zu uns
Impressum & Partner
AGB

                      

   

Pfoten helfen Menschen

 

Was genau ist das ?

Ich habe nun schon einige Jahre Therapiehunde ausgebildet und möchte nun auch anderen Menschen die möglichkeit geben dieses nun Selbstständig  in der Hundeschule zum Wolfsblick anzubieten.

Das heißt, ich möchten Sie als Mensch und Ihren Hunde zum Therapie-Besuchshunde Team Ausbilden.

Die Arbeit mit Mensch und Hunde sind mir nach vielen Jahren der Arbeit in der Hundeschule nicht fremd. Außerdem kann ich durch mein Wissen als Tierpsychologin einiges bei Ihren Hunden bewirken und auch entlocken.

Meine Einsätze in den Einrichtungen waren für mich immer sehr Ergreifend, wenn zum Beispiel jemand sagte Tala ist meine beste Freundin oder jemand der Angst vor Hunden hat, nun Tala in den Arm nimmt, wenn ein Mädchen mit Geistiger Einschränkung ganz Ruhig Atmet wenn Tala neben ihr Liegt. Genau das, sind die Momente in meinem Leben die mich stolz und glücklich machen.

Es ist nicht selbstverständlich, das Glück zu haben selber gesund zu sein oder auch ein gesundes Kind zu haben, dass wird mir in solchen Einsätzen immer wieder bewusst.

Aber nicht nur mich, macht es glücklich gutes zutun, nein auch meine 2 jährige Altdeutsche Schäferhündin Tala. Sie genießt es selber, zu entscheiden wer nun Ihre hilfe braucht wenn wir in einer Gruppe arbeiten. Sie verhält sich in diesen Situationen genau richtig.

So liegt sie bei einem Mädchen ganz ruhig neben Ihr, oder macht sich klein bei Menschen mit Angst. Sie weiß also, was dieser Mensch gerade braucht.

ZUM BEISPIEl:

Da ist eine Dame mit Geistiger Einschränkung sie hat wahnsinnige Angst vor Schäferhunde,weil sie als junge Frau 2 mal von dieser Rasse gebissen worden war.

Tala reagierte damit: Sie setzte sich einfach neben sie, ohne sie zu beachten, nach einiger Zeit konnte man beobachten das nun die Dame Kontakt suchte. Zuerst mit leckerlie Gabe dann mit Bürsten und siehe da sie streichelte und drückte sie. Das alles bei einem Besuch.

Oder eine Junge Frau nach einem Hirnschlag und Spastik. Sie leckt an ihrer Hand und die Spastik löst sich die Hand Bleibt auf so das ich sie auf Talas Fell legen kann.

Ein Kleines Mädchen schwer Krank mit vielen einschränkungen Geistig wie Körperlich genießt die nähe von Tala die nur eng neben ihr liegt, in dem sie ruhiger Atmet und auch die Verkrampfung lösten sich.

Ich könnte noch so viele Ereignisse schreiben , die mein Herz getroffen haben.

Aber ich finde, es sollte jeder selber  in den Genuss dieser Erlebnisse kommen.

Warum Tala das macht?

Sie liebt ihre Arbeit und vertraut  mir das ich die Situation immer im Griff habe.

Sie selber liebt Menschen und das Streicheln sehr, am besten rundum die Uhr.

Aber das wichtigste an einem Hund ist das Gespühr dafür, Menschen nicht zu Sortieren nach, schön, hässlich, dick, dünn, Gesund oder Krank das ist einfach wunderbar und macht das Leben mit einem Hund so lebenswert. 

Unsere Hunde Spüren, wem es schlecht geht oder wer hilfe braucht. Das kennt jeder auch von seinem eignen Hund zuhause. Sie kommen und wollen trösten. Das ist einfach das Tolle an ihnen.

Aber in den Einsätzen sind auch wir, das anderes Ende der Leine im Teams dafür da, unserer Hunde darin zu unterstützen und manchmal auch zu schützen, in dem wir ihnen natürlich auch erklären, liegen bleiben wenn er es soll, keinen Menschen Beträngen, gehorsam sein, nicht anspringen, nicht an der  Leine ziehen und so weiter.

Chef im Einsatz sind immer noch wir und das mit einem Gut erzogenen Hund.

Das genau ist das Ziel, Sie und Ihre Hund, zu einem perfekten Harmonischem Team Auszubilden. Vertrauen zwischen ihnen und Ihrem Hund zu stärken.

Natürlich kommen Theorie und Praxis hinzu,

Einsätze in verschiedene Einrichtungen,

Unterordnungstag.

 

Die Ausbildung :

Die Ausbildung dauert ca.2 Jahre 

Zu Beginn steht immer ein Eignungstest an, um festzustellen ob Sie und  Ihr Hund für die Ausbildung geeignet ist. Dies geschieht mit einigen Tests.

Sollte das geschafft sein, geht es los mit dem ersten Ausbildungswochenende.

Dieses ist immer von Freitags um 15-19 Uhr und Samstags von 9-15 Uhr.

(Termine werden immer in der Gruppe abgestimmt.)

Es werden 2 mal im jahr 1 Ausbidungswochenende stattfinden.

Dieses dann auch im 2 ten Jahr der Ausbildung allerdings dann mit Prüfung.

Bei jedem Ausbildungswochenende bekommen sie ein Zertifikat.

Natürlich werden auch einige Einsätze im Jahr dazu kommen, den aller Anfang ist schwer und die Sicherheit in den Einsätzen kommt mit den Besuchen.

Ich werde sie so gut wie möglich auf alle Situationen in den Einsätzen vorbereiten, aber bitte bedenken sie, wir und auch die Menschen die wir Besuchen sind keine Roboter. 

Die Arbeit fordert auch uns als Mensch einiges ab. Aber wenn man einige Einsätze absolviert hat und die Fortschritte der Menschen die man Besucht hat erkennen kann ,ist es einfach ein tolles Gefühl.

 

Aber nun zu den Kosten:

Eignungstest  100 €

4  Ausbildungswochenende  600 € 

Prüfung 70€

Das Zubehör muss auch selbst Bezahlt werden, Leine, Geschirr, Halsband und Halstuch.

Noch etwas wichtiges, es wird zu den Einsätzen keine Finanzielle Vergütung geben, wir arbeiten alle Ehrenamtlich.

Allerdings sind Sie, auch nicht an uns gebunden, denn wir sind kein Verein.

Sollten wir nun ein bisschen Ihr Intresse geweckt haben, melden sie sich einfach, ich gebe ihnen gerne Auskunft.

Sie und Ihr Hund sind Herzlich Willkommen bei

Pfoten Helfen Menschen

 

Und Ihre Hundeschule zum Wolfsblick

 

 

 Bilder Folgen 

 

 

 

 

 

 

 

 

Top


Hundeschule "Zum Wolfsblick" | info@hundeschule-zum-wolfsblick.de